Neue Bauwerksuntersuchungen an der Steige und Begrenzung auf 30 km/h

Heute, 30.6.22 gab das Landratsamt auf seiner, eigens zum Projekt „Sonderbucher Steige“ eingerichteten, Homepage (www.zukunft-sonderbucher-steige.de) bekannt, dass die maximal zulässige Geschwindigkeit auf der Sonderbucher Steige nun auf 30 km/h beschränkt werden wird. Diese Entscheidung wurde aufgrund der nun vorliegenden Ergebnisse der schadensbezogenen Objektanalyse zum oberen und unteren Bauwerk durchgeführt. Weitere Maßnahmen, so das Landratsamt, würden …

Kreistagssitzung vom 11.4.22

Am 11.4.22 fand eine Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik statt, in der Bericht über die geologischen Untersuchungen gegeben wurde und über die Planung der anzustrebenden Bürgerbeteiligung beraten wurde. Die Sitzungsvorlage finden Sie hier: Sitzungsvorlage Der Tagesordnungspunkt „K 7406 Sonderbucher Steige, Informationen zum aktuellen Stand und zur Bürgerbeteiligung“ führte die Sitzung des Ausschusses für …

Die Alte Steige

Alte Steige Die Straßenplaner des Landratsamtes haben angeblich etwas tolles entworfen: Einen Quantensprung  im Radverkehrsnetz nennen sie es. Doch was verbirgt sich dahinter? Sie wollen die Steige für Kraftfahrzeuge sperren und sie nur noch dem Radverkehr öffnen. Dafür muss dann eine Straße auf der Albhochfläche her, die bis zu 5 Hektar Ackerland verschlingen könnte. Eine …

Landwirtschaft im Straßenverkehr…

Der landwirtschaftliche Verkehr, der zwischen Sonderbuch, Asch und den Hessenhöfen stattfindet steht in vielseitigem Konflikt mit dem Verkehr und den straßenplanerischen Anforderungen die eine Kreisstraße mit sich bringt. Bei der Bodenbearbeitung im Frühjahr und im Herbst lässt es sich meistens nicht vermeiden, dass bei der Ausfahrt aus dem Feld, an den Reifen anhaftende Erde auf …

Die Sonderbucher Steige und der Apollofalter

Geschichte der Sonderbucher Steige Die Sonderbucher Steige wurde um das Jahr 1894 von der Blaubeurer Firma Sigloch erbaut. Bauherr war Johann Daniel Sigloch, dessen Vater Karl ein kleines Zementwerk besaß. Beim Bau der Steige setzte die Firma zahlreiche italienische Arbeiter ein. (vgl. Fotoblicke S.32) Respekt muss man haben, den Hut müsste man ziehen vor den …